Wangerooge


Historisches zu Wangerooge
Fotospaziergang auf Wangerooge
Links zu Wangerooge

Zurück
Zur Startseite

WestküsteNet - Die Seiten von der Nordseeküste


Historisches zu Wangerooge

Der Name Wangeroog(e) setzt sich zusammen aus dem friesischen "Og" (Insel) und dem altgermanischen "Wanga" (Wiese-Ebene-Hang). Sie heißt auch so, weil sie dem friesischen Wangerland auf dem Festland vorgelagert ist. 1885 erhielt die Insel ihre heutige Schreibweise "Wangerooge", urkundlich wurde sie erstmals 1327 erwähnt. Bis 1368 "Zeit der Richter", bis 1588 "Zeit der Häuptlinge". Nach 1668 gehörte die Insel erstmals zu Oldenburg. 1806, als Napoleon seinen Bruder zum König von Holland ernannte, wurde Ostfriesland und damit auch Wangerooge wurde in Besitz genommen.1810 wird Holland mit Ostfriesland und dem Jeverland dem französischen Kaiserreich einverleibt. Wangerooge wird französisch. Etwas später nahm der russische General Besitz von der "Herrschaft Jever" und damit auch von Wangerooge. Die Insel wurde russisch. 1818 trat Zar Alexander der Erste die Erbherrschaft Jever mit Wangerooge an Oldenburg ab. Am 1. Mai 1885 wurde Wangerooge aus der Verbindung mit der Gemeinde Minsen herausgelöst und zur selbständigen politischen Gemeinde erhoben. Am 25. April 1945 wurde Wangerooge Opfer schwerster Bombardierungen. 1962 wurde die Insel weitestgehend Überflutet. Heute ist Wangerooge eine autofreie Insel und ein Urlaubsparadies.


Druckversion
Zurück


Weitere Texte und Fotofolgen

Impressionen von der Nordseeinsel Sylt
Mehr...

Föhr-Impressionen 2015
Amrum-Impressionen - Tagesausflug Sommer 2001
Langeneß-Bilder
Hallig Hooge von seiner schönsten Seite
Fotofolge Rund um den Husumer Hafen
Rundgang in Friedrichstadt
Vorosterspaziergang in St. Peter-Ording
Die Rungholt-Saga
Foto-Bilder vom Helgoland

Startseite   Friesisch   Regionales   Vermischtes   Links   Impressum