Nordfriesland Allgemein


Biikebrennen als Fastnachtsfeuer
Das Adelsgeschlecht der Reventlows
Wie Luthers Lehre nach Nordfriesland kam
Zur Wirtschaftsgeschichte Nordfrieslands
Das frühe Nordfriesland
Nordfriesen in Museen?
Übersicht der Museen in Nordfriesland
Links zu Nordfriesland

Zurück

WestküsteNet

Die Seiten von der Nordseeküste


Das Adelsgeschlecht der Reventlows

BREDSTEDT (NfI). Die Friesen und der Adel scheinen seit alters Gegenspieler zu sein, und es ist schon ungewöhnlich, daß das Nordfriisk Instituut einen ganzen Vortrag über ein Adelsgeschlecht hält. Das betonte Harry Kunz vom Nordfriisk Instituut, der für den kurzfristig verhinderten Institutsdirektor Prof. Dr. Thomas Steensen eingesprungen war und dessen vorbereitetes Manuskript las. Den Vortrag im Rahmen des Nordfriesischen Sommer-Instituts hielt er zusammen mit seinem Kollegen Dr. Claas Riecken, der deutlich machte, daß die Reventlows zu der großen Anzahl von bedeutenden Persönlichkeiten gehören, die zum einzigartigen kulturellen Reichtum Nordfrieslands beitragen.

Referiert wurde u. a. über den ersten preußischen Landrat in Husum, Ludwig Graf zu Reventlow, der von 1867/68 bis 1889 amtierte. Einfühlsam und kenntnisreich beschrieb Steensens Manuskript auch die sechs Kinder des Grafen Ludwig, darunter den früh verstorbenen Theodor, über dessen Tod der Dichter Theodor Storm sehr erschüttert war. Die wohl bekannteste Reventlow, die Schriftstellerin und Künstlerin Franziska (Fanny) Gräfin zu Reventlow, auch sie eine Tochter des Husumer Landrats, wurde besonders in ihrer Beziehung zu Husum gewürdigt. "Diese Nacht habe ich so intensiv von Husum geträumt, daß ich am liebsten gleich gefahren wäre", schrieb sie aus München. Zeitweise als Ikone der sexuellen Revolution und Frauenemanzipation verehrt, lebte sie inmitten der Schwabinger Bohème. Doch ihrem Tagebuch vertraute sie an: "In der Sonne gelegen und an Husum und die Hallig gedacht. O Gott ich möchte hin, sobald wie möglich." Ihren Bruder Ernst Graf zu Reventlow, einen glühenden Nationalsozialisten und Antisemiten, analysierte Steensens Text kritisch. Seine Wirkung entfaltete der überzeugte Nationalsozialist vor allem als Publizist und Herausgeber der Zeitschrift "Der Reichswart".

Diana Gräfin v. Reventlow-Criminil an ihrem 90. Geburtstag

Diana Gräfin v. Reventlow-Criminil an ihrem 90. Geburtstag. Foto: Sammlung Nordfriisk Instituut

Riecken sprach außerdem über den teilweise in Husum aufgewachsenen Politiker Victor Graf v. Reventlow-Criminil, der von 1946 bis 1950 für die dänische Minderheit im Kieler Landtag saß, und über dessen Tante Diana Gräfin v. Reventlow-Criminil, die als "Halliggräfin" bekannt war und bis zu ihrem Tod 1953 auf Hallig Südfall lebte. Sie beeindruckte die Nordfriesen, weil sie Haltung zeigte, nicht nur gegenüber dem Nationalsozialismus, den sie ablehnte, sondern auch als unverheiratete und sehr selbstbestimmte Persöhnlichkeit, die für ihre Unabhängigkeit alle Härten des Halliglebens auf sich nahm.


Nach oben
Druckversion
Zurück



shz.de: Husumer Nachrichten

Hohe Preise und weniger Kunden: Wie Nordfrieslands Obstbauern damit umgehen

Die Inflation ist auf einem Rekordhoch, alles wird teurer. Viele Menschen sind gezwungen zu sparen, kaufen deshalb auch weniger Erdbeeren als normal. Das sagen Nordfrieslands Obstbauern dazu.

Hochwasser zerstört viele Nester von Küstenvögeln auf Halligen

Bei einer sogenannten Kükenflut sind Tausende Eier und Küken von Arten wie Lachmöwen und rotfüßigen Seeschwalben ins Meer gespült worden, teilt der Verein Jordsand mit.

Weitere Meldungen

(Obenstehende Schlagzeilen beruhen auf einem externen RSS-Angebot der shz-Tageszeitung "Husumer Nachrichten". Die vollständigen Artikel werden durch einen Klick auf die Überschriften neu geöffnet.)

Fotofolgen auf WestküsteNet

Bilder zum Tag des offenen Denkmals in Hattstedt am 13. September 2015

> Hier geht es weiter


Ein Frühlingsspaziergang durch Hattstedt

> Hier geht es weiter

Fotoimpressionen aus der
Stormstadt Husum

Mehr...

Historischer Stadtrundgang durch Husum

Mehr...

Rund um den Husumer Hafen

> Hier geht es weiter

Rundgang in Friedrichstadt

> Hier geht es weiter

Der westliche Teil Eiderstedts

Mehr...

Langeneß-Bilder

> Hier geht es weiter

Föhr-Impressionen 2015

> Hier geht es weiter


Fotos von Amrum

Amrum mit Blick auf die Wattseite -
Hier mehr Fotos von Amrum

Impressionen von der Nordseeinsel Sylt

Mehr...

Brasilien 2015 - Bildergalerie

> Hier geht es weiter

Weitere Themen:

Winter-Deichspaziergang Dockkoog

Vorosterspaziergang in St. Peter-Ording

Hallig Hooge von seiner schönsten Seite

Die Rungholt-Saga

Foto-Bilder vom Helgoland

Wangeroogebilder


Weitere Museumsthemen:

Alle Museen in Nordfriesland wie hier das Haus Peters in Tetenbüll

Näheres hier

Musealog-Museen im Weser-Ems-Gebiet

Mehr...

Startseite   Friesisch   Regionales   Vermischtes   Links   Impressum